Anmerkungen

Nicht lesbar? Zeichensatz fehlt? Grafische Version


In den Anmerkungen zu den Kapiteln 6.9-11.14f.17 sollen die Rekonstruktionen arabischer Vorlagen einen syntaktisch oder lexikalisch schwierigen Text verständlicher machen. Dabei habe ich unterstellt, dass in ein und demselben Kapitel meist schematisch übersetzt worden ist. Im Äthiopischen überschüssiges steht wohl meist für fa-. ናሁ፡ und ነዋ፡ kommen so oft vor, dass man das kaum überall mit "da" übersetzen kann. Vermutlich stehen sie nicht nur für ýinna und ýiîa, sondern auch für qad vor Perf. und manchmal für sa- ; እስመ፡ steht vermutlich meist für faýinna, ካዕበ፡ in Erstposition für ôumma, sonst meist für ýaydan.

Kapitel 1

2b20f አኀዘ፡ mit Impf. Ind. für "fing an, zu..."; auch 3a26f; 4b7f; dagegen 11b2f.26 Konj.; 21a23f unklar; Ind. für griechisches Part. Präs. nach αρχομαι?
13a7-33 vgl. Lk 1,46-56
16b29,2 Hier wäre Text vom Rand einzufügen, wovon aber nur der linke Rand fotografiert worden ist.
19b1f Hier sind die Namen der drei Wahrsager ganz anders als 43a16ff. Vielleicht sollten sie ursprünglich die der Jünglinge im Feuerofen tragen (Dan 1,7: ΑΝΑΝΙΑ = ΣΕΔΡΑΧ, ΜΙΣΑΗΛ = ΜΙΣΑΧ, ΑΖΑΡΙΑ = ΑΒΔΕΝΑΓΩ), hier die chaldäischen ihrer Heimat, dort die hebräischen (ohne die Gottesnamen), und das ist im Lauf der Überlieferung nicht mehr verstanden worden.
19b14-22 vgl. Mt 2,5f
21b13f zu hallo yéqtél vgl. St. Weninger, Das Verbalsystem des Altäthiopischen, 2001, S. 272 Bsp.1111

Kapitel 2

26b13-19 Ps 45,11f
27b8,1 passen würde 40 (vgl. Mt 1,17); Γ statt Λ gelesen, das aber ein Μ sein sollte?
27b21,1 "phonetisch" mit ; lies ይኰንንዎሙ፡ካህናት፡ "die Priester sie richteten"?
28a17,2 unmöglich; für εν "an"?
31b2,2 ትኅጽባ፡
32a24,3 "sie": sg.
33a3-6 vgl. Ps 68,14
33b21f vgl. Lk 1,23.8
35b8,5,1f s. DL 1194
36b7 zu hallo qatilo vgl. St. Weninger, Das Verbalsystem des Altäthiopischen, 2001, S. 279ff
38b14-39a15 vgl. Lk 1,46-55
39b16-26 vgl. Lk 1,67-71
40a3f vgl. Jes 11,1
40a5-8 Jes 7,14
41b17,1 "ihrer": pl. mask.
43a1f vgl. DL 1268
43a16ff s. Anm. zu 19b1f

Kapitel 3

46a18,2 Fehler in der äthiopischen Überlieferung: erst Pl. von "Auge" (vgl. Ez 1,18), daraus Sg. von "Lager", daraus Pl.?
52b18 vgl. Ps 104,3; auch 60b11f
58b25,4 lies በጥበቡ፡
61a17,2 vgl. 1 Tim 3,15
62a12,1 ergänze "Reich" o.ä.?
62b29,3f lies ይፌክር፡ይኩን፡
65a27,2 s. DL 992
66b29,3 lies በከርሥ፡

Kapitel 4

71b21,2 vgl. 71b18 und 72a2f: ምድር፡ fem., መልአ፡ mit Akkusativ "voll werden"
72b10f vgl. Jona 4,2

Kapitel 5

73a13,3ff.15,2ff Wechsel von 1. zu 3. sg., demnach spätere Einschübe
73a19 vgl. Joh 1,16
73b21 d.h. in dem einen dreipersönlichen Gott gibt es keine Abstufungen der Göttlichkeit
74a13,2 oder
ይሕቀፉ፡ "umarmen"?
74a22,2 nämlich Himmel
75b4,1 Stamm nicht in DL 1199; lies ይጌግያ፡?
76a8 Joh 10,38
76a10 Joh 14,9
76a13 Joh 14,28
76a25f Mt 26,38p

Kapitel 6

78a9f Patriarch Timotheos ("Ailuros") 457-477
78a13 Patriarch Dioskoros 444-451
78a18 Kaiser Markianos 450-457
78a20 Kaiserin Pulcheria 450-453
78b1f Juvenalis von Jerusalem 422-458
78b5 Papst Leo 440-461; auch 99b25; 142a3f
78b6 Bischof Theodoretos von Kyros 423-vor 466
78b11,3+15,3 አመ፡...እስመ፡ für ýiîa... faýinna?
79a8,4f arabisch
79a9 Pachomios um 290-347
79a13,3 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
80b8ff Ps 78,43
80b10,2 für mazariŸ
80b12,2 ናሁ፡ für ýiîan?
82a3-5 Ps104,18
83b14,2 ናሁ፡ für temporales ýiîa?
85a5-8 vgl. Dan 2,45
85a12-20 Mt 7,24f
86a9,3.11,1.13,1 drei Objekte zu einem "Sehen"
86a17ff vgl. Apg 19,19
88b7f "Smaragd" und "Amethyst": s. Ex 28,17.19, die Steine für den dritten Stamm, Levi (daraus Mose), und den neunten, Issachar (am Tabor, s. Jos 19,22)
88b7f "Diamant": für mas; "Amethyst": für gamašt
88b9f "Edelsteine": vgl. Offb 21,19f
90b7,4 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
95b10ff Ps 137,9
95b15,2-16,2 für ýamma N faýinnahu Perf.?
96a18,2 "er": fem., nämlich der Fels
97a7,4 für TBQ IV (Part. Pass.)?
99a3,2 für QBD V?
99a4,4f für faýiîa qad?
99b12,1 für fa-?
99b25 Eusebios von Dorylaion? S. LThK² III 1194
100a13 Kaiser Zenon 474-491
100b6,2 vgl. 317a10,1 und 494a14,2, Part. pass. IV2
100b23,1 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
101a21,2 für qilŸ?
104a9 Patriarch Theophilos 385-412; auch 106b11; 134a22
105b17,3f arabisch li erst abgeschrieben, dann übersetzt
105b18,3 arabisch li nur abgeschrieben
106a2,2 Stamm I ዜከረ፡ falsch geschlossen aus dem häufigen Impf. III2
106a5,3 nämlich Jesu nach Ägypten
106a15,4 für fa-?
106b22,1 አፋት፡; auch 107a2,2
107a17,3 ab hier vgl. BLM S. 81
108b13,3 falsch geschlossen aus dem Impf. I2 und II2
108b19-25 vgl. Lk 1,42f
110b22,2 vgl. 9,2; Arabismus?
111b1,3 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
113a3,2 für fa-?
115a13,2 ተርዋ፡ von RWY III 2 wie ተድላ፡ von DLW III 2; vgl. arabisch II; auch 23,2.b4,1
115b19,1 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
115b24,2 streiche oder amharischer Reduplikationstyp (vgl. J. Hartmann, Amharische Grammatik, 1980, S. 99)
116a24,1 falsch aus ዕረፍት፡ "Ruhe"
117a10,2 arabisch mawga (s.a. DL 940); auch 12,3.b10,3; 118a12,2
117b15,1 statt 1. pl.
118b24 vgl. 2 Tim 3,8
120a3,3f für faýannahu?
121a8,1-9,2 für ýamma N faýinnaha Perf.?
121a12,2 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
121a14,2+15,2 Nሰ፡... für ýamma... fa-?
122a9,1+10,1 Nሰ፡... für ýamma... fa-?
124a10,3 für ZLM IV?
125a1 ናሁ፡ für sa-? Auch 9.14.21; 125b9
126a13,2-4 für faýiîa N qad Perf.?
127a22,3
für fa-?
127a23,3 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
127b15,3 für fa-?
128b20,2 für faýinnahum, -hum nicht übersetzt?
129b5,2f für laysa li, li doppelt übersetzt; auch 22,2f; 130a6,2f
130b3,2 s. 106a2,2
131b16,2 nämlich Kleidern
133b5,2-7,1 + 9,3 für ýamma N x faýinna... faýinna?
134b16 ናሁ፡ für sa-?
134b16,3f für yuýta ýilayk, gelesen yaýti?
135a7f Paulos von Theben gest. 341, s. LThK² VIII 214; Palamon s. KWCO S.288
136a25,2 arabisch mit Artikel, ለልበ für lil-b.
136b16,2 arabisch
137a21,2f unmögliche Konstruktion, streiche oder für arabisch HQQ X mit Akkusativ
138a13-16 Mt 18,16
141a7,3 arabisch -ta- statt -tu- (1.sg.) gelesen?
141b9 für ýinna N x qad?
141b12,2f für faýinna?
141b15,3f für waýinnahu sa-?
142b9,1 arabisch
143a7,1 vgl. DL 762 und LL 46 አትሮንስ፡; streiche , statt
143a10,3 ተዐርገ፡ nicht in DL; für QRB II pass.?
143b11,1
ýaûir statt ýaûar gelesen, "noch an einem anderen Ort"
144a8,3 falsch geschlossen aus dem Impf. I2 und II2
144b25,1 gemischt mit ኅጸተ፡
145b7,2 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
147b1,3 Inf.; auch 150a13,1; dagegen 150a3,2 ; wurde -hi- gesprochen?
148a12,3
für fa-?
149a25,2 für sa-?
149b17,3 arabisch
150a7,3.19,3.b25,2; 151a2,3 für arabische indeterminierte Relativsätze?
152a12,1f wahiya bakiya erst Wort für Wort übersetzt, dann funktional wie ein Halakkusativ
152a24 ናሁ፡ für sa-?
153b6,2f erst Wort für Wort übersetzt, dann funktional wie ein Halakkusativ
154a21,3f während seines Aufenthalts in der Provinz?
154b10 ናሁ፡ für sa-?
154b14f Juvenalis gest. 458; nach 100a11ff Zeit des Zenon 474-491!
154b16 Leontios, aus
ላይንድዩስ፡?
154b19,2f falsch für Chalkedonier, χαλκευς?
154b24,2 lies statt ማመ oder amharischer Reduplikationstyp (vgl. J. Hartmann, Amharische Grammatik, 1980, S. 99)
157b12,4 Inf.;
wurde -si- gesprochen? Vgl. zu 147b1,3
157b15,2 nicht in DL und LL

Kapitel 7

162a7 Patriarch Theophilos 385-412
162a16 ቍስቋም፡ und 197b13 ቁስ፡ቃም፡ für griech. Κοσκαμ? Der Name kann nicht erst im 14. Jh. aus dem Arabischen gekommen sein, weil q damals schon g gesprochen wurde (s. ጌርሎስ፡ für Kyrillos 211a10; 319a14)
162b3 Valentinian II 375-392? 391/2 verbot Kaiser Theodosius die heidnischen Kulte.
163a20-b1 Ps 43,3
163b10-16 Ps132,13f (außer 13,3)
164a8ff Ps 78,68f
164b12,2f nämlich Maria, vgl. 30a22,2f
165a12-17 Mt 1,23
166a5-10 Offb12,1
166a11-19 Offb12,4f
166a21-b2 Offb12,15f
166b2-5 Offb12,14
166b5-8 Offb12,6
166b9-15 Offb12,17
167b4ff Gen 28,17
168a23 Patriarch Athanasios 328-373
169b1 Kaiser Theodosius 379-395; auch 171b4
170a15f Ps 19,11
170b8f vgl. 1 Sam 2,30
171a15,2 -
171b1,2 das θ zweimal umschrieben
173a23 ab hier vgl. BLM S. 61-80
176b4,3 lies ወይእቲ፡አመ፡
179b1-7 Mt 2,6
189a11,2 s. KWCO hinterer Vorsatz (Nr. 49) und Karte "Koptische Kirche" im LThK² I (el-Qusiya)
190b2,3f C. Conti Rossini in RRALm XXI (1912), 395-471, S. 459 Z. 4f kommentarlos "ortica e giaggiuolo" (Brennessel und Schwertlilie) für S. 423 Z. 530 ጽማ፡ወኵዕንት፡; vgl. DL 868
193a22,2 wohl für ηθελον; auch b7,2
197a1 bis hier BLM S. 80
199a9,3 nämlich Gott (~ fromm)
199a20,1 zwischen den Zeilen ምግባሩ፡ወበ
209a3-8 1 Kor 6,9f
211a10,3 der Neffe und Nachfolger des Theophilos 412-444?

Kapitel 8

216a25f.27f vgl. Joh 19,26f
217b1,1 angeglichen an ሐዋርያት፡? Auch 11,2; 227b22,3
217b12,3 Ger.;
wurde -si- gesprochen?
217b18,1 Phrygien? Auch 219a15,3; vgl. Apg 16,6; 18,23
217b20,3 Jerusalem in diesem Kapitel ቤተ፡መቅደስ፡ aus dem Arabischen; ኢየሩሳሌም፡ nur hier und 219b2,4
226a25,1.b3,3.20,4
von Jefonias y im Arabischen als t verlesen

Kapitel 9

230a5,4 s. KWCO hinterer Vorsatz (Nr. 11)
233a3,2f (über der Zeile) ዜና፡ሠናየ፡
234a21 "mein Vater" als Titel; auch 235a17.27.b23; 236a11; 251b2; 252a26; 265b18
237b26,2 arabisch
237b27-29 wohl aus Ps 83,7f; fehlerlos nur die gut bekannten Ismaeliten; die anderen erst sinnlos aus dem Arabischen transkribiert, dann hilflos im Äthiopischen korrigiert: አምሀርይን፡ von ýgryyn, g ohne Punkt = h, m dazu gelesen; ባለቅ፡ für Ÿmlq, Ÿm als b verlesen, wegen des folgenden Moab an dessen König gedacht; መወብ፡ = Moab; ከባር፡ für Ÿmn, Ÿm als kb und n als r verlesen?
238b27ff vgl. Joh 19,26f
238b27,3 für hahiyaîi?
238b29,2 für hahuwaîa?
248b17,4 arabisch "Arzt"; auch 26,4; 249a4,1
249b25,1f wörtlich "Tag des ersten", nämlich Sabbat; wegen des
252a14,2 äthiopisches Passiv zum arabischen SLB; auch 24,1
254a4,3 getilgt ሰኳኑ፡ "Sohlen", "während (nur) seine Sohlen am Leben waren"; für arabisch batin, u.a. "Sohle", aber v.a. das "Innere"
255b29-256a4 vgl. Eph 4,8f
261b5,3+6,3 N... für ýamma N... fa-?
262a19,2 von arabisch ŸZM II
267a21,2 arabisch
270a2,1 Josef von Arimathaia; arabisch ýysfws verlesen und äthiopisch neuer Name erfunden; vgl. 399a9,3

Kapitel 10

272a4,2 vgl. A. Campagnano, Ps. Cirillo di Gerusalemme, Omelie copte sulla Passione, sulla Croce e sulla Vergine, 1980, S. 13f; In Mariam virginem soll die 21. sein
272a9f ጌርሎስ፡ auch 314b8 und 315b10; dagegen 285a23 ኩርሎስ
272b12,3 አይ arabisch
273a23-b5 Ps132,13f
273b19-22 Ps132,13
275a10,2 nämlich Jesus und Maria
276a2,2f vgl. 291a4f; 333a22f; ergänze ein Objekt, z.B. "Herrlichkeit"
276a15,3f nämlich Adam; vgl. 1 Kor 15,45.47
276a23,2 für fa-?
276b10ff Ps 85,2
277b5,2 von ar. SDQ II
277b11,2 "ihnen": nämlich den Himmlischen?
278a15-19 Ps 122,1f
278b7f vgl. 1 Petr 2,9
280b17ff Mt 1,25
280b17-21 vgl. 327f; Josef erkannte sie: nämlich als Gottes Gebärerin
281a3-21 vgl. 328b13-329a3; 436b3-7. Während der Schwangerschaft (März bis Dezember) wechselte ihre Farbe von rötlich über weißlich zu bläulich, parallel zur Vegetation (Frühling, Sommer, Herbst). Dabei sind weder die Farben (stimmen nie für Wein + Feige + Weizen) noch die Zeiträume (3 mal 3 Monate) genau zu nehmen - Hauptsache ist der jahreszeitliche Farbwechsel.
281a9 vgl. Hag 2,19
281a10,2 Wurde sad gesprochen? Auch 12,2
281a23,1 für ýinna?
283a20,1 "deine": fem.
285b15ff Vergangenheit ab dem
ኮነ፡ 6,2; vgl. W. Fischer, Grammatik des Klassischen Arabisch, 1972, 438.3; und H. Wehr, A dictionary of modern written Arabic, 4. ed. 1979, S. 993: kana... with li- and s.th.... lam yakun li- or ma kana li- (with foll. Subjunctive)
286a8,3 nicht im Lexikon, wohl ~
ግጻዌ
286b24,1 Form arabisch, für tadlilat?
287a11,3 für ýinna?
287a19 Ende des Zitats 314b5
287b11,1-12,3 für ýamma N... faýinnahu Perf.?
287b21,3 für faýinna?
288b9,1 für ýinna?
288b11,2 arabisch
290a16,2 -at (Perf. 3. sg. fem.) als -tu (1. sg.) verlesen, darum dann äthiopisch Suffix und eingefügt?
291a4,2 "ihr": nämlich der Erde
294a20,3 für faýinna?
294b10 "mein Vater" als Titel; auch 310a6; 314b10
294b11,2-13,1 für ýamma N... faýinnahu Perf.?
296a6,2 für faýiîa?
296a17,2 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
297a14,3ff für ýamma X... faýinna?
298a16 vgl. 1 Petr 2,2
298b4,1 von arabisch DFN
299a4 vgl. Gal 4,26
300a1,2 Ger. mit Objektsuffix!
300a25,1f für ýamma X faýinna?
302a1 vgl. Apg 19,24
302a8f CSCO 351, S. 21 Z. 23: "dem Stadtobersten war die Tochter gestorben"; nach 340f Auferstehung des Sohnes eines Stadtrichters
304b8,3 für arabischen indeterminierten Relativsatz? 9,1 pl., weil 12 Geräte (nach 24 wohl auch Wagen) + 12 Wagen
305b15,3 für ýinni?
306a10-14 Mt10,42
306a13,2 für faýinna; konditionale Implikation? Vgl. W. Fischer, Grammatik des Klassischen Arabisch, 1972, 447a; 461
307b17,4 arabisch
307b18,2 für fal-?
308b25,2+309a2,2 ሶበ፡... für ýiîa... fa-?
309b15 vgl. Mt 22,30p
309b16ff vgl. Hebr 12,23
310a17,2.19,2 Fehler aus dem Impf. III2
310b9,1 እምዘ፡ wie 314a23,3; 315b17,1.22,2.24,3; Daten mit እምነ፡ sonst ohne
313a16ff vgl. Joh 17,5
313a24 nämlich in Mt 1
313b4,1 für fa-?
315b14,1 für mudarrisa?
315b18,1 als Passiv zu I2, s. 23,3
316b3,3 Meletios von Lykopolis? S. LThK² VII 257f
316b25,2 nicht in DL
317a10,1 vgl. 100b6,2
317b14f ብፅዓን፡ለ für tuba li-; auch 318b17; 398a1
317b16-318a5 "jeder, der" ~ "alle, die" für kullu man, vgl. W. Fischer, Grammatik des Klassischen Arabisch, 1972, 423. Die Plurale 22,2 und 24,2 sind ad sensum konstruiert. Insgesamt ist die einfachste Korrektur die des in 24,2 und die Übersetzung, in der man die wenigsten Pronomen ändern muss, die mit "jeder, der", so wie der äthiopische Satz beginnt und endet.
318b19,4 für sa-?

Kapitel 11

323b20-25 Ps 85,2f
325b23f d.h. außer dass dein Sohn besiegt wird
325b27f Gen 3,19
327b2-5 Jes 7,14
327b15f vgl. Mal 3,20
327b22-28 Mt 2,6
328a18-22 Hebr 1,6
328b22,1f vgl. 281a9,3f
329a13f vgl. Hld 5,2; 6,9
331b12,1 für ýinna?
332a1ff Gen 3,19
332a25,3 für miôlu; s. Lk 20,36
334a16,2 wohl für waýana Impf. Ind., ነ፡እ im Äthiopischen ausgelassen und dann falsch vokalisiert
335b28,3 für faýinna?
336a11 "mein Vater" als Titel; auch 341b26
337b16 s. Offb 9,11
337b17,3 Nominativ nicht in DL und LL; für nahw?
338a14,1 vgl. Sach 4,2; Offb 11,4
340a3,1 ýila als ýilayya gelesen?
340a4,4 gemeint "(und) in (dieses)"; lies ወውስተ፡ዛቲ፡ oder nur unscharf?
341b2,4 arabisches Passiv 1. sg. als Aktiv 2. sg. mask. gelesen?
342a15,3 für ýinna?
342a27,2 Übersetzungsfehler für "Erstgeborene"; vgl. Hebr 12,23
343a24,2 für ýinna?
343b5ff Mt 10,42
345a13,2 für fa-?

Kapitel 12

349b29f Jes 53,2
350a2-6 Mt 1,23
351a21,3f Jerusalem in diesem Kapitel ቤተ፡መቅደስ፡ aus dem Arabischen; ኢየሩሳሌም፡ nur 351a23,3
351a22,3 Cyriacus, legendärer Bischof von Jerusalem nach der Kreuzauffindung 326
351b19ff äthiopisch 326/7
352a25,3 arabisch Haziran (~ Juni), aus dem Syrischen
352a26f seleukidisch 33/4; auch 352b11f
352b13,2-14,2 vgl. 351b22,3ff

Kapitel 13

356a21 "beten gehen/kommen" mit Impf. Ind. noch 356b18; 357b10.13f; 358a1f; für griechisches Part. Präs.?
357b3 vgl. Num 5,24; 16b8
358b12,3f Jerusalem in diesem Kapitel ቤተ፡መቅደስ፡ aus dem Arabischen; ኢየሩሳሌም፡ nur für das himmlische 389f
358b22,1 vom syrischen
Abgar b im Arabischen als n verlesen, Γ ~ Κ koptisch
359b21f "Jerusalem zerstört": das Erdbeben Mt 27,51?
363a
6.10.14 In Wrights syrischem Text (S. 12f) lauten die Namen kalôa "die Braut", nešra "der Adler" und tabôa "die Gute". Wahrscheinlich wurde:
in "Braut" syrisches l als n verlesen, ΧΑΝΝΑ als Name verstanden und durch den geläufigen "Anna" ersetzt;
"Adler" als ΑΕ[ΤΟ]Σ übersetzt, das als ΑΒΣ verlesen und als Name verstanden;
"Gute" als taybu "Güte" gelesen, das ins Griechische und von da ins Äthiopische übersetzt.
363a8,3 nämlich η γραφη, vgl. Gal 4,26f; oder lies 9,2
ሰማያዊት፡ "die das himmlische Jerusalem ist", vgl. Hebr 12,22
363a8
,4f versehentlich modernisiert
363a19,2 vgl. Offb1,17
366b20,1
Τρεις Apg 28,15?
373a19,3 Konj. im
Relativsatz!
376a20,2 vgl. syrisch arya; s. K. Brockelmann, Lexicon Syriacum, S. 48
383a24,3.b2,4.19,2; 384a1,4 von Jefonias y im Arabischen als t verlesen
386a16,2 für ακρις
386a16,3 für βρουχος
386a18,2 für ερυσιβη,
oder doch eine Art Heuschrecke? Joel 1,4; 2,25 alle drei
387b17ff Lk 10,19
387b19-22 Mt 19,28
387b29f seleukidisch 33/4
388a17,4 arabisch ýAyyar (~ Mai), aus dem Syrischen; auch b2,3
388a21,2 vgl. 386a18,2

Kapitel 14

395a2,2 Philippi (fylbs, unpunktiert); vgl. 405a4,1; 406a12,2
395a13,1 arabisch HB II
395a24,2 αρχιερευς
398a1,3 für ÛLW II

Kapitel 15

399a9,3 Josef von Arimathaia; arabisch ywsyfws verlesen und äthiopisch neuer Name erfunden; vgl. 270a2,1
399a10,3 von arabisch KTB
400a9,4.23,3 ቲቶ፡ und 11,2; b1,2 ዲዶ፡ beides für Titus; Τ ~ Δ koptisch
400a10,2 verlesen aus arabisch
mrqws (unpunktiert); auch 24,2. Dieser wie ዮናስዮስ፡ (399a9) und አኒፎስ፡ (270a2) waren im Griechischen Namen, die im NT vorkommen und sachlich passten. Die Geisternamen sind erst bei der mechanischen Übertragung ins Arabische und Äthiopische entstanden.
401b2,3 s. Apg 27,2; auch 402b6,3
402b9,3 für fa-?
404a9,2f für hahuna?
405b1-3 gemeint sind wohl 2 Säulen, aber im Äthiopischen unverbesserlich; im Arabischen wohl Nomen im Dual, der nicht übersetzt ist, und das Verb davor in der 3. sg.
407b9,2 für faýiîa?
407b12,3f αρχιερευς
407b13,3 επισκοπος, für ýbysqbws (unpunktiert)
409a16-21 Ps 37,35f
409b8ff Ps 37,21
410a18,4 für arabischen indeterminierten Relativsatz? Oder ergänze "hart" wie Mt 25,24?
411b7,2f Pronሰ፡ወ für ýamma Pron fa-?
413b12,3 Eirene s. LThK² I 182, unter der zweiten Agape
413b25f Ps 140,5 LXX
414a9,1f Pron für ýamma Pron fa-?
414a21,1 "meiner": nämlich der meiner Kirche
415a5,3 2. sg. mask. statt 1. sg. von qult?
415b5,3 Bedeutung nicht in DL
417b23,2 "grammatisch" geschrieben
420a13,2 arabisch SRH II
420a17,2 für baŸd? Dann "einige Glaubensschwache"
420a18,2 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
420b12-15 Ps 65,4
420b21,3 für faqad?
420b26,1 nicht in DL

Kapitel 16

426a6f Metropolit in der Zeit von ŸAmda yon (1314-44), kam während oder nach Yégbaý Séyon (1285-94); sein Nachfolger Jakob kam um 1337 (s. St. C. Munro-Hay, Ethiopia and Alexandria, 1997, S. 207f)
426a22,1 amharisch
427a1,3 arabisch ýaštat
427a18-21 Mt 15,14
427b6,2 Euphemismus?
427b15,3 Gründonnerstag; auch 24,3
430a7,3 "sie": sg. fem.!
430a13,2 muss die Jungtaube (νεοσσον περιστερας) aus Lev 12,6 sein; so nicht in DL, LL und Th. L. Kane, Amharic - English Dictionary, 1990
430a21,2 kurz für Altarraum?
430b5,3 ägyptisch-arabische Form, da g als q geschrieben und für d
430b18,3 "fertig werden" ist die zu erwartende Bedeutung. Nach DL 580+1431 kann man ein HLD I2 mit dieser Bedeutung rekonstruieren; LL 260 ûallada "accomplish".
430b19,2 ዲራን፡ aus την ορεινην Lk 1,39; korrigiert nach 434a22,2
431a24,2 dalaya yédlay auch b8,1; 439a6,3; nicht in DL, da es aber dreimal vorkommt und überall "suchen" passt, so zu rekonstruieren; daraus das dalaya LL 133 "wish"
431b2,1 DL 7 HRBD I in Hos 4,16 "rasen"; ein IV3 ist dort und LL 219 nicht verzeichnet, müsste aber analog zu NGR "in Raserei bringen" bedeuten
433a18-434a19 Lk 1,26-38
434a22,2 s. zu 430b19,2
434b13-435b17 Lk 1,39-56
436b10,2 muss 30 sein; inneräthiopischer Fehler?
437a24 buchstäblich der Cornelius der Apg, gemeint aber Kyrill von Alexandria, verwechselt mit dem von Jerusalem (vgl. LThK² VI 709f)
438a6,3-15,2 in deutlich späterer Schrift überschrieben und erweitert; aus Unzufriedenheit mit den Zeitangaben?
439a6,3 s. zu 431a24,2
440a22,4 እም, als wäre es auch hier zu "retten"
441a20,4 von einem ersten Übersetzungsversuch stehen geblieben
441a23,2 lies ባሕረ፡ "Meer"?
442b11,1 (und19,2; s.a. CSCO 351, S. 60 Z. 1.4) ሰምሰማ፡ LL 503 "Kasten", DL 1395 ሰምሳም፡ ~ amharisch ሰንሳ
442b18f Sätze (~ Zeilen) miteinander vertauscht
444a9-15 Mt 10,42
444b1,2 Verb davor nicht zitiert; war wohl ሀሎ፡ "da war" wie in den ersten zehn Wundern Kapitel 17
444b7,1 für fa-?
445a3,4 = 450b10,4 (445a2,3-6,1 = 450b9,3-12,3); nicht in DL, kann aber kaum was anderes bedeuten
447a8f vgl. Mt 21,28ff
447a9 vgl. Mt 25,14-30
447a11,2 für fa-?

Kapitel 17

450b8,1 für maqsuma?
450b8,2 in DL ጰኵሲማ፡
450b10,4 vgl. 445a3,4
451b14,2 Cambrai? Auch 452b8,2
451b16,3 für fadil?
452a11,2 arabisch
452a18,3 vgl. 450b10,4
452a20,2f mit 21,2ff vertauscht
452a22,2 für arabischen Koinzidenzfall ýabaytu?
452b3,3 von ýangabin
453a11,3 für arabischen Koinzidenzfall Ÿuîtu?
453a13,2 vgl. 450b10,4
453a17,3 arabisch
453a29,2 für gadd oder gidd?
454a5,3f vgl. 453b26,2ff
455a28 Marienpräfation 1095 eingeführt, s. LThK² VIII 676
455b22,2+24,2 Pronሰ፡... für ýamma... fa-?
456a9,4 vgl. 450b10,4
459a28,1 unverbesserlich; vermutlich aus arabisch zawgati (unpunktiert), das erst als ዘወሐተየ፡ abgeschrieben (als Eigenname aufgefasst, da inhaltlich überflüssig?), dann inneräthiopisch weiter korrumpiert
459b30,3 in DL zur Wurzel nur
ከዋው፡ "gewandt"; "phonetische" Schreibung für KBB III1 "sich drehen" oder analoge Bedeutung?
460a14,1f vorausgesetzt, FTH II1 kann "zur Ader lassen" bedeuten, kann kaum was anderes gemeint sein, und eine gescheite Korrektur ist nicht zu sehen
461b25f Ps 141,1
462f Pronomen und Suffixe, die sich auf das Bild beziehen, teilweise fem. für arabisch ýiquna, 462a5,2.b10,2.14,1.19,3ff.22,1; 463a3,1.10,4.11,2
462b25,2 für walbaŸd, das auch "einige" bedeuten kann
463a12,3 Hier fehlt mindestens ein Satz, der den Tod der Frau (397; 422) erzählt.
463b12,3 Hier fehlt "hast du dich übergeben" wie 21f o.ä.
465a3,2.4,2 arabisch Nomen statt Verb ("ich vertraue euch an", Koinzidenzfall) gelesen
465b5,2f für ýinnaki?
465b10,2f ጸበበኒ፡ኵሉ፡?
466a17,2f txt: "und mit den Jungfrauen". Fehler ungewöhnlicher Art in 466ff sind falsche einzelne Buchstaben, mit denen sich richtige Wörter ergeben, die aber im Zusammenhang keinen Sinn ergeben (466a8; 467a14.b5; besonders 467a31; 468b2). Demnach war die Vorlage schlecht lesbar, und beim Kopieren ist nur auf Orthographie geachtet worden.
466b4,2 mit dieser Bedeutung Arabismus
466b4,2-13,4 gehört sachlich vor a30,2
466b14-467a14 original äthiopisch, s. die Relativsätze 466b16,3-17,3.21,2-22,2.23,2f; 467a7,5-9,1
467b7,2 marda "Kranke" als muzayyan gelesen
467b19,3-21,3 Äthiopismen
467b28,2ff.29,2ff.30,2ff.31,3ff äthiopische Relativsätze
468b2,2f vgl. 473a2,1f
468b19,1 Ÿala als Ÿalayya gelesen
469b15,3-16,4 äthiopischer Relativsatz
469b17,3 Äthiopismus
469b25,2 Fehler aus Erinnerung an 20,1
469b25,3 = der "Führer" 470a23,2 ~ Kapitän, für raýis
469b26,2 Fehler, weil das nach "flehte sie an" am ehesten zu erwarten
470a1,2-2,2 "und das Schiff zerbrach und wurde zu Stücken": aus 469b26ff
470a13,3ff äthiopischer Relativsatz
470a18,3f Äthiopismus
470a19,3f Äthiopismus
470b4,3 France, "verbessert"; vgl. CLMM S. 497
470b5,3 Francia
472a12,3f Äthiopismus
472b6-21 äthiopischer Zusatz
472b24,3 III2 mit der Bedeutung von I1, "umgekehrter Arabismus"; wurde sal gesprochen?
473a11,4 III2 mit der Bedeutung von I1, "umgekehrter Arabismus"
473a18f Joh 6,44
473b13,3ff Äthiopismus
474b12,2 für BSM statt NSM II "beginnen"
474b13,3 für fa-?
474b14,3 für arabischen indeterminierten Relativsatz?
474b33,1 III2; wurde sal gesprochen?
475a5,2f Äthiopismus
475a21,2 für fa-?
475a29,3 denominiert von ትርኣስ፡; wie arabisch WSD V "als Kopfkissen benutzen"
475b17,2-19,1 Äthiopismus

Kapitel 18

476a24,1 s. b16,1; 478b11,3; 479b6,2 (nur hier vollständig)
476b17,3ff (zwischen 16 und 17) ከመ፡ይቤዙ፡ፍጡረ፡
477b9 vgl. Mt 22,37
477b10f vgl. 1 Petr 1,12
477b12 vgl. Hebr 1,7
477b22f vgl. Ps 133,3
477b30,1 Impf. Ind.; auch 478a3,2
478a2 Korrektur vergessen
478a5,2 vgl. 476b23f; 477a25f; 478b8
478a9f ንተ፡ለእለ፡ይጼው፡ስመ፡ዚአከ።ወዘይገብሩ፡ተዝካርየ፡
478a14 አብኡ፡መባአ፡ለቅድስት፡ቤ
479b7,4 vgl. Apg 7,43; auch 480a11,3
481b4 vgl. Ps 18,45f

Kapitel 19

484a24,1 lies እም?
485a7,2 lies
ሠለስቱ፡ "drei"?
486a7,1 für
magra?
486a11,2 für ýargahi?
486a18,3 lies በዝንቱ፡ "dies angesehen"?
487b20 vgl. Jes 55,11
489a19 vgl. Lk 6,38
489a20 vgl. Lk 6,35
489a22 vgl. Lk 12,33
489b17,3 "ihren": nämlich der Seele
494b22ff "sie; ihr": pl. mask.
496b3 vgl. Mt 25,41

Kolophon

497a18,3 aus ገዛኢ፡ ~ amharisch ገዝኢ፡ "Herrscher"
497a19,2 amharisch "Beamter"
497b22ff s. Taddesse Tamrat, Church and State in Ethiopia 1270-1527, 1972, S. 213: "Egyptian Bishop to Ethiopia 1337-44" Yaiqob, 1348-88 Sälama, ab 1398/9 Bärtäloméwos; vgl. St. C. Munro-Hay, Ethiopia and Alexandria, 1997, S. 207f

Urkunde I

1,6f vgl. CSCO 539, S. 6 Anm. 36
3,1 David 1380-1412
4,2 Patriarch Matthäus 1378-1408
4,5f Metropolit Bartolomäus 1398/99-1434/6;
s. E. Hammerschmidt, Äthiopische Handschriften vom Ţānāsee 1, 1973, S. 87 Anm. 178
12,1 "es": das Gesetz
12,3 "ihn": den Samstag; auch 13,5
18,2.4; 19,1 "bei": Land und zwei Personen als Garanten?
18,3 ጥልቅ፡ "tief"
19,3 "neben": anwesende Zeugen?
20,1f ~ amharisch ጽራጅ፡ማሰሬ፡; s. CLMM S. 116
20,3f ~ amharisch
ቄሰ፡ሀጸይ፡
24,2 s. CLMM S. 117f